Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Himmel

 

 

Spiel Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Himmel Nintendo DS Online Emulator

Grob zur Story: Mystery Dungeon typisch wacht man auf und ist plötzlich ein Pokemon, obwohl man “eben noch” ein Mensch war. Es gibt ein Partner-Pokemon, welches einem immer zur Seite steht. In der Welt der Pokemon gibt es sog. “Mystery Dungeons“, Höhlen, die bei jedem Besuch anders aussehen und aus verschiedenen Ebenen bestehen. Dafür besucht man mit dem Partner eine Gilde, um diese Dungeons zu erforschen und Pokemon zu retten, welche sich in den Dungeons verlaufen haben. Eines Tages hört man, wie die Zahnräder der Zeit, welche den Fluss der Zeit in dieser Welt am Laufen erhalten nach und nach von einem unbekannten Dieb gestohlen werden, was den Stillstand der Welt bedeuten könnte…

Die Geschichte ist umwerfend und bewegend, selten habe ich so bei einem Spiel mitgefiebert. Die Pokemon-Welt aus der Sicht eines Pokemon zu erleben ist für mich auch eine interessante Idee, welche sehr gut umgesetzt wird. Das Partner-Pokemon war für mich immer eine Mischung aus “Aah, lass dich nicht schon wieder besiegen!” und einer knuffigen Motivationsquelle, die man doch irgendwie liebgewonnen hat. Die Musik ist wunderschön anzuhören und untermalt jede Situation mit den passenden Klängen, die mitfiebern lassen. Heute noch bekomme ich bei gewissen Musikstücken des Spiels eine Gänsehaut.
In Pokemon Himmel hat man Anfangs mehr Pokemon zur “Auswahl” (wirklich wählen kann man nicht, es wird ein Persönlichkeitstest gemacht), diesmal auch mit Riolu, welches eines meiner Lieblingspokemon ist. Außerdem schaltet man während des Spielens der Hauptstory besondere “Episoden” frei, 5 insgesamt, in denen man nochmal einen besonderen Einblick in manche (un)bekannten Charaktere der Story bekommt, welche zum Teil auch zu Tränen rühren.