Dragon Quest IX: Hüter des Himmels

 

Dragon Quest IX: Hüter des Himmels für Nintendo DS ist das dritte Spiel aus der “Dragon Quest“-Reihe, welches mir meine Feierabende sehr unterhaltsam gestaltet hat. Nach wie vor ist es mir ein Rätsel, warum diese Spiele so eine Faszination auf mich ausüben. Denn letztlich ist es immer die gleiche Aufgabe, die man als Spieler bewältigen muss: Stelle dir ein tolles Team zusammen, erforsche die Spielwelt, sammle ordentlich Erfahrungen und am Ende musst du den Obermotz besiegen. Dies wird jedoch sehr unterhaltsam und auf hohem Niveau dargeboten. Auch spielt es keine Rolle, wenn man längere Zeit pausiert. Man zieht einfach weiter und verdrischt fleißig die Monster. Ich habe beispielsweise fast fünf Monate benötigt, um das Spiel zu beenden, teilweise mit mehreren Wochen Pause; Dennoch hatte Corvus, der fiese Oberschurke, keine Chance gegen mich

Aufgefallen ist mir, dass die Macher der Serie in jedem Spiel kleine Neuerungen einbauen. Diesmal kann man an bestimmten Stellen den Charakter von einer Standardklasse (z. B. Krieger) auf eine Prestigeklasse (z. B. Paladin) updaten. Die Prestigeklasse hat besondere Eigenschaften, die vor allem bei Bosskämpfen sehr hilfreich sind. Leider fängt jede Prestigeklasse wieder bei Stufe 1 an. Es geht jedoch wesentlich schneller aufwärts, als bei den Standardklassen. Auf jeden Fall sollte man zumindest seinen Helden auf eine Prestigeklasse updaten. Und noch etwas: Als Gelegenheitsspieler kann ich die auf der Website videogamezone dot de angebotene Komplettlösung sehr (!) empfehlen. Ohne die Tipps auf dieser Seite hätte ich den Endkampf nicht gewonnen.